Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Tierschutzbund Zürich | Animal Welfare Foundation e.V.
Newsletter 06|2019
Vorschaubild Film
Erschöpfte und tote Kälber liegen im Transporter übereinander. Sie müssen einzeln herausgeholt werden.

Litauen verhängt Ladeverbot gegen Firma Konrad 

Liebe Leserinnen und Leser 

Sie erinnern sich: Wir hatten über den Fall zweier Kälbertransporte der polnischen Firma Konrad von Litauen nach Israel berichtet. Am 24. Juli haben wir den Transport der Tiere mithilfe der polnischen Transport-Polizei (ITD) gestoppt. Als wir die Kälber vorfinden, sind sie in einem schrecklichen Zustand. Regungslos und verängstigt lagen sie im überladenen Transporter übereinander. Einige der Jungtiere waren bereits tot. 

Unsere Dokumentation der massiven Verstösse gegen die Tierschutztransportverordnung durch die Firma Konrad zeigt erste Wirkung. Die litauische Staatsbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (SFVS) erlässt ein Ladeverbot gegen den polnischen Exporteur. Vorerst darf Konrad keine Tiere mehr in Litauen verladen oder transportieren. Des Weiteren bedauert die SFVS, dass die betroffenen Kälbertransporte bei der Abfertigung nicht sorgfältig auf Tierschutzverstösse durch die zuständigen Veterinäre überprüft wurden. Jetzt verspricht Darius Remeika, Direktor der SFVS, weitere Untersuchungen einzuleiten.   

Das ist ein erster Schritt, dennoch müssen wir an diesem Fall weiter dran bleiben. Wir fordern einen Stopp für Qualtransporte. Bitte unterstützen Sie uns dabei. 

Vielen Dank und herzliche Grüsse 

Ihr

York Ditfurth

Präsident

Wir verfolgen, stoppen und zeigen Qualtransporte an.
Wir verfolgen, stoppen und zeigen Qualtransporte an.

Die Versprechen der Profiteure sind gross. Würden wir ihnen glauben, wären Langstreckentiertransporte überhaupt kein Problem für die transportierten Tiere. Was wir bei unseren Einsätzen aber zu sehen bekommen, widerspricht den Aussagen der Exporteure, Exportverbände, Transporteure und verantwortlichen Politiker/innen. Die im Kurzfilm gezeigte Brutalität der Qualtransporte zeigt, wir müssen weiter europaweit im Einsatz bleiben. Deshalb meine Bitte, schicken Sie unsere Teams in den Einsatz mit Ihrer Kilometerspende.

Weitere Infos
Spenden
FACEBOOK

Paypal-Spende an den Tierschutzbund Zürich

Schnell, einfach, sicher – PayPal wickelt Ihre Spende an den Tierschutzbund Zürich sicher ab. Für eine Zahlung sind nur wenige Klicks erforderlich.

Jetzt spenden
Visa, MasterCard, American Express, SEPA

Spendenkonto

PC 80-20750-0
IBAN CH52 0900 0000 8002 0750 0


Wenn Sie diese E-Mail (an: henning@vetion.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Tierschutzbund Zürich
Schulhausstrasse 27
CH-8600 Dübendorf
Schweiz

+41 44 482 65 73
info@tierschutzbund-zuerich.ch
tierschutzbund-zuerich.ch